Wir können kurzfristig rein!

Und so schnell kann es gehen: Kurzfristig können wir schon vorbei schauen. das nutzen wir gleich einmal aus und starten im ersten Zimmer mit einem beliebten Thema: Tapete abmachen!

Fing auch gar nicht so schlecht an, bis… ja, bis wir sahen was unter der Tapete war: Erst einmal fanden wir dort eine dünne Bahn Styropor vor, die mit (Fliesen?)kleber befestigt war.

Erste idee war ja dann die Styropor Bahnen drauf zu lassen. Allerdings zeigte sich schnell, das dann doch viele Löcher drin waren, wo einfach das Styropor mit abging.

Also, auch das weg. Dann hatten wir den Fliesenkleber, oder was auch immer, noch an der Wand. DEN abzumachen ist nun ja wirklich nicht nett! Tja, da sind wir jetzt auch noch dran. Lusitger wird’s aber auf jeden Fall mrogen, da kommt was neues mit dazu 😉

Seid willkommen beim Umbau Blog

Sie finden auf diesen und den folgenden Seiten eine Art von Live Tagebuch (Achtung Dialekt: in de palz in de Volksgosch ach als Blog bezeichned), welches sich rund um unser kleines Bauprojekt dreht.

Mit Bildern und Berichten zu Erfolgen und Misserfolgen, Chaos und Dreck, Freudentränen und Hoffnungslosigkeit soll der Umbau begleitet werden. Ob das ganze dann auch zeitlich hinhaut, wird sich erst in der Praxis zeigen.

Da jedoch sehr persönliche Bilder und Berichte hier auftauchen, werden die meisten Berichte nur über einen Login zu sehen sein. Freunde & Familie sollten die Zugangsdaten noch haben – falls nicht, einfach bei mir melden!

Alle Bekannten & Verwandten, Freunde & Feinde sind auch gerne aufgefordert Kommentare zu hinterlassen.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Lesen und Schmunzeln und schließe mit den schönen Worten:

„Mach es fertig, bevor es dich fertig macht!“

Hornbach Slogan